Auszeichnung für Ski-Club Dingolfing


Fitnesspreis des BLSV Ostbayern für kreative Vereinsideen verliehen


(ki) Unter dem Motto „Mobilmacher“ stand der Fitnesspreis Ostbayern des Bayreischen Landessport Verbandes in diesem Jahr. Zum Thema „Wie holen wir die Menschen nach der Pandemie zurück, um wieder aktiv Sport betreiben zu können ?“.

Die Jury hatte eine schwere Auswahl zu treffen, da über vierzig Bewerbungen eingingen und fünf Vereine bzw. Projekte mit Geldpreise zu je 2000 Euro ausgezeichnet wurden. Unter den drei Vereinen aus der Oberpfalz, dem TuS Teublitz, dem TSV Beratzhausen und der Tennisabteilung des FC Schwandorf und zwei Vereinen aus Niederbayern, befand sich letztendlich auch der Ski-Club Dingolfing neben dem SV Kollnburg.

In Amberg fand am Donnerstag letzter Woche (25.7.2022) die Preisverleihung im Beisein von Gästen aus Politik, Sport und Wirtschaft, u.a. dem Vorstandsvorsitzenden der Sparda-Bank Ostbayern, dem Partner der Aktion, Michael Gruber und Gerd Baumann aus der Unternehmenskommunikation der Sparda-Bank sowie vom Bayerischen Landessport Verband der Bezirksvorsitzende Niederbayern, Udo Egleder und Tobias Riedl, Bezirksgeschäftsführer BLSV Niederbayern.

Mit der Begründung, dass der Ski-Club Dingolfing mit seiner Idee „Skikurs dahoam“ auf der textilen Skipiste eine der
kreativsten Ideen der aktiven Bewegung während der Corona-Pandemie in der Region hatte, wurde den Ausschussmitgliedern Karl-Heinz Herrmann, Thomas Klawunn und Stefan Schöpf die Auszeichnung und der Geldbetrag offiziell überreicht.